Ein herzerwärmendes Wochenende in Johannisthal

Am ersten Adventswochenende in vergangenen Jahr trafen wir uns (ca. 35 Teilnehmer) in dem schönen Begegnungshaus in Johannisthal. Von dem kalten und nassen Wetter draußen war drinnen nichts zu merken. In jedem Augenblick spürte man die auflodernde Wärme …

Ein Bilderschatz wurde in diesem Wochenende in unsere Herzen gelegt. So wie das Thema des Wochenendes: „Geboren werden – Menschsein“, so waren auch die Stunden mit guten Begegnungen gefüllt, und wir konnten uns gemeinsam auf den Weg machen, das Menschsein zu entdecken. Mit Begrüßungsliedern und Tänzen wurden wir eingeladen eine gemeinsame Mitte zu finden. Es entstand z.B. ein buntes Innenkreisbild aus Tüchern, um das wir zur Achtsamkeit ermuntert wurden.

„Ich danke dafür, dass ich es erleben durfte“, „Ich fühl mich sehr angereichert. Dankeschön!“ – so lauteten Sätze in der Abschlussrunde, die zum Ausdruck bringen, wie wir als Teilnehmer dieses Wochenende erlebt haben. Es war angefüllt von Lichtern, Erzählungen, Liedern, Wörtern, Bildern, Rhythmus, Konzentration und Reflektion des eigenen Lebens und Daseins. Auch adventlich-weihnachtlich wurden wir in einzelnen Einheiten auf das Kind in der Mitte eingestimmt.

„Ich sage Danke, ich nehme viel für die mir anvertrauten Kinder mit.“ Wir wurden für die eigene Arbeit angeregt, Kinder als eigene Individuen mitgestalten zu lassen und in das einzubeziehen, was wir ihnen von Herzen aus mitteilen möchten. Sehr schön war es auch, sich mit einer goldenen Krone gekrönt zusagen zu lassen: „Du bist ein Königskind“. Freude steckt an und motiviert! Dieses durften wir in unterschiedlichen pädagogischen Einheiten erfahren.

Die ganzheitlich-sinnorientierten Einheiten mit Franz Kett, Kerstin Lermer und ihrem Team waren ein besonderes Erlebnis. Vielen Dank an Franz Kett für seine strahlende und markante persönliche Wirkung. Danke, liebe Kerstin Lermer, dass du uns in eine größere Dimension des Lebens mit hineingenommen hast. Danke auch allen Mitwirkenden für dieses schöne gemeinsame Wochenende. „Danke, es hat einfach gutgetan.“ Am Ende des vollen Wochenendes singen wir uns lachend zu: „Ich möchte einfach Danke sagen… für das Leben, für das Zusammensein. Dankeschön für das Leben. Dankeschön!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.