Multiplikatorenkurs in Rastatt: Mach auf dein Herz

Vom 6. – 10. Februar fand im Bildungshaus St. Bernhard in Rastatt das zweite Modul des Multiplikatorenkurses zum Thema „Mach auf dein Herz“ statt. Nach fast einem halben Jahr Pause haben wir uns auf das Wiedersehen gefreut. Eine neue Teilnehmerin kam überraschenderweise dazu, die wir sofort in unser Herz geschlossen haben …

Gemeinsam mit uns haben auch drei Schwestern aus Korea teilgenommen, was wir während des ganzen Moduls als enorme Bereicherung erlebt haben. Im Leitungsteam waren dieses Mal Susanne Kopp, Kerstin Lermer und Raimund Wolf.

Praktische Erfahrungen durften wir sammeln bei den Anschauungen zu den Themen „Ich öffne mein Herz für den neuen Tag – Herzmensch sein“, „Wer teilt, der wird froh“, „Hast du schon entdeckt, was in dir steckt“, „In der Fremde ein Zuhause finden“, „Tobias und sein Begleiter Rafael“, „Jesus begegnen – mit dem Herzen“, „Die Bienenkönigin“. Die Anschauungen bereiteten uns viel Freude und haben uns emotional sehr berührt. Unsere Herzen waren gemäß dem Thema offen – und es ging uns auch zu Herzen.

In verschiedenen Gruppenarbeiten haben wir uns Wissen erarbeitet und Inputs zur Franz-Kett-Pädagogik GSEB als Beziehungspädagogik erhalten, zur Macht der inneren Bilder, zur Erfahrungsspirale und zur Erschließungsspirale, zum symbolisierenden Handeln und Gestalten. Immer wieder haben wir gesungen, getanzt und natürlich viel gelacht.

So vergingen diese intensiven Tage wie im Fluge. Und am Sonntag Morgen machten wir uns dann schon wieder ans Packen. Nach dem Morgenessen feierten wir gemeinsam einen Gottesdienst zu den Herzworten aus dem Matthäus-Evangelium, den Seligpreisungen, der uns allen sehr zu Herzen ging. Ganz fasziniert und ergriffen waren wir vom koreanischen Segenstanz, den uns die Schwestern am Ende des Gottesdienstes bescherten.

Nach einer kurzen Auswertungsrunde verabschiedeten wir uns voneinander und machten uns auf die Heimreise. Mittels WhatsApp bleiben wir in Kontakt miteinander, tauschen uns aus und nehmen am Leben der anderen teil. „Mach auf dein Herz“ ist zwar zu Ende, aber unsere Herzen wurden einmal mehr geöffnet, unsere Begeisterung ist ungebrochen – und nun freuen wir uns aufs nächste Modul Ende Mai in Würzburg.

Regina Fluri

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.