Hinweise des Vorstandes zur Fachtagung des Instituts für Franz-Kett-Pädagogik GSEB e.V. vom 15. – 17. Januar 2021

„Trau deiner Sehnsucht – Märchen und Lebensmut“
Fachtagung des Instituts für Franz-Kett-Pädagogik GSEB e.V. vom 15. – 17. Januar 2021 in Haus Werdenfels, Waldweg 15, 93152 Nittendorf (bei Regensburg) 

Liebe Mitglieder!

Auch in dieser unsicheren Zeit haben wir uns dazu entschlossen, die Fachtagung 2021 fest einzuplanen. Sie wird aufgrund der Corona-Verordnungen etwas anders ablaufen, als wir es gewohnt sind. Doch wir sind guter Dinge und hoffen, dass die Tagung gut gelingen wird. 
Wir freuen uns sehr, dass, dass Heinrich Dickerhoff zusammen mit seiner Kollegin Conny Sandvoss als Referenten zu uns kommen werden. „Trau deiner Sehnsucht – Märchen und Lebensmut“ lautet das Thema, das aus unserer Sicht sehr gut zur Franz-Kett-Pädagogik GSEB passt. 

Obwohl wir in der Vorstandssitzung am 20./21. November die Planung detailliert angehen werden, wollen wir vorab schon eine kurze Orientierung zum Ablauf der Fachtagung geben. Wir werden bereits am Freitag die Fachtagung eröffnen und werden je nach Anzahl der Teilnehmenden in zwei festen Gruppen arbeiten. 
Die MItgliederversammlung, die traditionell am Freitag ihren Platz fand, haben wir für 2021 ausgeklammert, da diese schriftlich und in digitaler Form stattfinden wird. 
Die Fachtagung stellen wir uns zum jetzigen Zeitpunkt wie folgt vor. Änderungen sind nicht ausgeschlossen.

  • Freitag: Ankunft;  Abendessen; Beginn der Fachtagung: Märchen in der Franz-Kett-Pädagogik 
  • Samstag: Fachtagung: Heinrich Dickerhoff und Conny Sandvoss; Abends: Gottesdienst 
  • Sonntag: Frühstück; Reflexion der Tagung; Abschluss und Abreise gegen 10.30 Uhr 

Die Einladung mit dem Anmeldebogen schicken wir nach der Vorstandssitzung zu. Erst dann ist es möglich, sich schriftlich anzumelden. Anmeldungen, die vorher eingehen, können wir aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigen. Covid-bedingt ist dieses Mal keine Teilnahme als Tagesgast möglich.Bitte habt Verständnis dafür. 
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Das neue Jahrbuch 2020 – Band 11 ist da!

Kann man VOM GLÜCK reden in unserer bedrohten Welt und Zeit? Ja, man kann und muss sogar, denn Glück ist nicht die Abwesenheit von Problemen, sondern berührt die Fähigkeit, auf positive Weise mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen.

Das vorliegende Jahrbuch GSEB will Kindern, Schülern und auch Erwachsenen dahingehend Impulse geben: Mal betrifft es die eigene Perspektive auf Erlebtes (z. B. in den Einheiten „Glück im Unglück“, „Die kleine Schnecke“) oder das Bemühen um solidarisches Handeln in der Not (z. B. „Schalom, Salaam“, „Punkte – Wir sind viele“). Mal geht es um die innere Zufriedenheit aufgrund einer gemeisterten Anstrengung (z. B. „Nüsse knacken“, Artikel zur Flow-Erfahrung) oder um die Balance zwischen Aktivität und Ruhe (z. B. „Marienkäfer“, „Martha und Maria“).

In diesem Jahrbuch GSEB werden zahlreiche praxiserprobte Einheiten für unterschiedliche Zielgruppen und eine Fülle an kreativen Anregungen für die Praxis vorgestellt.  

Idee der Knüpfung eines Netzes der Solidarität mit dem Franz-Kett-Verlag und mit dem EZS

Der Vorstand des Instituts für Franz-Kett-Pädagogik GSEB und die Redaktion des Jahrbuches stellen die Idee vor, ein Netz der Solidarität zu knüpfen, das die für uns so wichtigen Partner, den Franz-Kett-Verlag sowie das Evangelisations-Zentrum Salzburg, mitträgt und zeigt, dass wir auch hier HERZENS- und BEZIEHUNGSPÄDAGOGIK sind.

Idee des Vorstandes des Instituts für Franz-Kett-Pädagogik GSEB und der Redaktion des Jahrbuches als PDF

 

Pfingst-Wunder-Tüte – Eine Pfingstfeier in der Familie mit Lagerfeuer, guten Wünschen und einer Taube

Eine Pfingst-Wunder-Tüte von Kerstin Lermer und Gerda Graiss-Flöss ist im Franz-Kett-Verlag zur Verfügung gestellt. Sie steckt voller Überraschungen und es bereitet Freude, hineinzuschauen und zu staunen.

Bitte einfach den folgenden Link anklicken! https://www.franzkett-verlag.de/shop/

 

Information des Vorstandes zur Sommerwoche 2020 – Oase Steinerskirchen

Wie es schon seit vielen Jahren Tradition ist, haben wir vom Institut aus auch in diesem Jahr vom 27. – 31. Juli 2020 die Sommerwoche der Franz-Kett-Pädagogik GSEB in der Oase Steinerskirchen geplant.
Derzeit können wir leider noch nicht absehen, ob sie stattfinden darf. In großer Hoffnung planen wir voraus, um vorbereitet zu sein, sollte die Oase zu diesem Zeitpunkt wieder geöffnet sein.

Haltet Euch deshalb bitte den Termin frei! Die Anmeldung wird dann kurzfristig ermöglicht. In jedem Fall werden wir Sie/Euch auf dem Laufenden halten.

Mit besten Wünschen für diese besondere Zeit grüßt Euch herzlich der Vorstand!

Ganzheitlich gestaltete Hoffnungserzählung „Die Taube bringt einen Hoffnungszweig“ für zuhause

Nachdem es so tolle Rückmeldungen zu den Konzepten zu Ostern gab, geht es nun weiter mit einer besonderen Regenbogengeschichte.

Liebe Mitglieder des Instituts! (und Interessierte darüber hinaus!)

Viele positive Rückmeldungen haben uns zu dem Konzept  „Palmsonntag bis
Ostern zu Hause feiern“ erreicht.  Wir freuen uns sehr, dass die
Anregungen auf unterschiedliche Weise kreativ umgesetzt wurden, wie z.
B. hier in der Pfarrei St. Laurentius, Kleinostheim, in der seit vielen
Jahren mit der Franz-Kett-Pädagogik GSEB gearbeitet wird:
https://www.sankt-laurentius-kleinostheim.de/aktuelles/nachrichten/ostern-in-kleinostheim-zu-hause

In herausfordernden Zeiten wie der Corona-Pandemie brauchen wir
besonders Hoffnungszeichen und Hoffnungserzählungen, so dass wir gerne
weitere Einheiten zur Verfügung stellen.

Viele von Euch/ Ihnen kennen sicher die Regenbogen-Aktion, die Eltern
und Kinder dazu einlädt, einen Regenbogen zu malen und ins Fenster oder
an die Tür zu hängen. So können andere Kinder diese Regenbogenbilder
beim Spazierengehen suchen und entdecken.
Die alttestamentliche Regenbogengeschichte von Noah in der Arche ist so
eine Hoffnungserzählung

Wir möchten allen Interessierten kostenlos das Konzept zur
ganzheitlichen und kreativen Gestaltung  der Geschichte der Arche Noah
mit dem Titel „Die Taube bringt einen Hoffnungszweig“ im Sinne einer
Hoffnungserzählung  nach dem Ansatz der Franz-Kett Pädagogik GSEB zur
Verfügung stellen.

Unter   https://www.franzkett-verlag.de/shop/   könnt Ihr/ Sie die
PDF-Datei „Die Taube bringt einen Hoffnungszweig“ herunterladen und an
alle Interessierten weiterleiten und verteilen.

Weitere Einheiten für den Mai wie „Mutter Erde – Muttertag – Mutter
Maria“ werden zeitnah folgen.

Wir wünschen Euch/Ihnen Allen Gesundheit und Gottes Segen!

Franz Kett  & Stephan Kett-Stattmann & Eva Fiedler (Schriftleiterin)

Gedicht – Beziehungspädagogik in Corona-Zeiten von Hanni Neubauer

Beziehungspädagogik in Corona-Zeiten

Wenn Händedruck auch nicht zu spüren,
dein lieber Blick kann mich berühren.

Gute Gedanken klar und rein,
können beziehungsstärkend sein.

Dein Lächeln, das mir froh geschenkt
wird sicher in mein Herz gelenkt.

Dein gutes Wort kommt mir ganz nah,
ist tief in meinem Herzen da.

Musik, ein Lied und frohes Singen,
erfüllt mein Herz in heit`rem Schwingen.

Dein Licht entzündet, erweckt in mir
gar helle Freude von mir zu dir.

Dazu dein Wunsch und dein Gebet,
all das, was mich so froh durchweht,

erweckt in mir, trotz aller Ferne:
Gott ist uns nah, er hat uns gerne.

Sein Geist verbindet und belebt,
neue Beziehungen er webt.

Hanni Neubauer

Kreuzgebet und Ostersonntag-Feier für Familien

In dieser besonderen Zeit möchte Sr. Dorothee Bischoff besonders Familien eine Möglichkeit in der Art und Weise der Franz-Kett-Pädagogik GSEB vorstellen, wie in Familien bzw. der Hausgemeinschaft Karfreitag und Ostern gestaltet werden kann.

Hier ist die PDF-Datei abrufbar! Kreuzgebet und Ostersonntag-Feier für Familien